Startseite
Ihre Sprache: de
Menü
FAQ
Ihre Sprache: German
0
0
Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

0

×

Registrierung

Benutzerkonto Informationen

Login Daten

Einloggen

Vorname ist erforderlich!
Nachname ist erforderlich!
Vorname ist nicht gültig!
Nachname ist nicht gültig!
Die ist keine gültige E-Mail Adresse!
E-Mail adresse wird benötigt!
Diese E-Mail Adresse wurde bereits registriert!
Passwort wird benötigt!
Geben Sie ein gültiges Passwort ein!
Verwenden Sie 6 oder mehr Zeichen!
Verwenden Sie 16 oder weniger Zeichen!
Passwörter sind nicht identisch!
Ihre Zustimmung zur Nutzung und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ist erforderlich!
E-Mail oder Passwort sind nicht zutreffend.

Falsche Entscheidungen bei der Krebsvorsorge vermeiden

 

Jede Frau sollte die Vorsorge verstehen, um richtige Entscheidungen für die eigene Sicherheit zu treffen

Unser Anliegen ist es, dass Frauen bei der Vorsorge informierte und reflektierte Entscheidungen für die eigene Sicherheit treffen können. Die Voraussetzung dafür ist, dass sie die Vorsorge verstehen. Nur durch entsprechende Aufklärung kann verhindert werden, einer von der Politik bestimmten, minimalen Vorsorge zu vertrauen, unzureichenden Versprechungen zu folgen, und falsche Entscheidungen zu treffen. Zu diesem Zweck haben wir die unterschiedlichen Bereiche für Sie aufbereitet und Zusammenhänge verdeutlicht. Wenn Sie die Initiative ergreifen und sich durch unsere Seiten klicken steht Ihnen folglich nichts mehr im Wege, schlüssige Entscheidungen zu treffen.

In diesem Zusammenhang möchten wir auch das Verhältnis zwischen Patientin und Arzt beleuchten. Vertrauen ist hier wichtig, allerdings vertrauen viele Frauen Ihrem Arzt blind, ohne zu hinterfragen. Das kann schlecht sein, wenn der Arzt nicht gut informiert ist und Sie beispielsweise abwinkt mit „Ach, das brauchen Sie nicht“. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Änderung der Krebsfrüherkennung ab 2020

Anfang 2020 wurde ein neues Programm zur Früherkennung Gebärmutterhalskrebs eingeführt. Solch eine Änderung wird im Allgemeinen mit offenen Armen als Verbesserung begrüßt. Was Sie vielleicht nicht mitbekommen haben: die Änderung steht weitgehend in berechtigter Kritik. Wir wollen verhindern, dass Sie sich durch das neue Programm zur Früherkennung in falscher Sicherheit gewiegt fühlen. Deshalb auch hier der Appell an Sie: Informieren Sie sich, bevor sie für sich entscheiden durch die neue Vorsorge ausreichend geschützt zu sein.

Alle Informationen im Shop: Nur wissenschaftlich gesicherte Daten

Um Frauen und Ärzte über die Zusammenhänge und Möglichkeiten aufzuklären, wie Gebärmutterhalskrebs vermeidbar ist, informieren wir Sie hier im Shop über möglichst alle Daten und Aspekte. Dabei verwenden wir ausschließlich Informationen wissenschaftlich gesicherter Daten, sowie bestehender Rechtsvorschriften, deren Quellen Sie jederzeit prüfen können. Die Fakten bereiten wir leicht verständlich für Sie auf, um Ihnen die Chance zu geben sich bestmöglich zu informieren. Hier setzen wir auf das die Eigeninitiative von Frauen, sich über die wirklichen Bedingungen bei der Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs zu informieren, um sich vor Krebs zu schützen.

Zurück zu: Was muss ich tun, um mich zu schützen?

  Loading...