Startseite
Ihre Sprache: de
Menü
FAQ
Ihre Sprache: German
0
0
Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

0

×

Registrierung

Benutzerkonto Informationen

Login Daten

Einloggen

Vorname ist erforderlich!
Nachname ist erforderlich!
Vorname ist nicht gültig!
Nachname ist nicht gültig!
Die ist keine gültige E-Mail Adresse!
E-Mail adresse wird benötigt!
Diese E-Mail Adresse wurde bereits registriert!
Passwort wird benötigt!
Geben Sie ein gültiges Passwort ein!
Verwenden Sie 6 oder mehr Zeichen!
Verwenden Sie 16 oder weniger Zeichen!
Passwörter sind nicht identisch!
Ihre Zustimmung zur Nutzung und zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ist erforderlich!
E-Mail oder Passwort sind nicht zutreffend.

Wer wir sind und unsere Expertise

 

Über 20 Jahre Erfahrung an der Charité

An der Charité - Universitätsmedizin Berlin sammelten wir im Institut für gynäkologische Zytologie und Morphologie mehr als 20 Jahre lang Erfahrung. Diese setzen wir weiterhin für Frauen und deren Gesundheit ein. Dr. Alexandra Coumbos leitet nun das eigene Labor als Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und gynäkologische Zytologin. Sie hat zudem eine umfassende Weiterbildungsermächtigung der Ärztekammer Berlin (Curriculum Vitae und Veröffentlichungen).

Wir haben nach vielen Jahren Arbeit unserer Methode S-Pap entwickelt, damit Gebärmutterhalskrebs frühzeitig erkannt, sicher überwacht und dadurch schonendend behandelt werden kann. Denn wir geben uns nicht zufrieden mit dem bekannten Ergebnis, dass nach wie vor 44% der Neuerkrankungen von Gebärmutterhalskrebs bei Frauen festgestellt werden, die regelmäßig bei der Vorsorge waren.

Mehr Sicherheit für Frauen

Wir gehen weiter. Wir wollen mehr Sicherheit für Frauen bei der Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs. Ständiges Überdenken und Weiterentwickeln von Methoden lassen uns heute da stehen, wo wir sagen können: Wir als Zytologische Einrichtung und unsere Kooperationspartner bieten Frauen eine Methode zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs mit der uns zur Zeit bekannten höchsten Sicherheit (Sensitivität). Diese Methode nennen wir S-Pap.

Umfassende Fort- und Weiterbildungsermächtigung

Um die Zukunft zu sichern, kümmern wir uns um den Nachwuchs und praktizierende Frauenärzte (Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe) sowie Pathologen (Fachärzte für Pathologie) und bieten Fort- und Weiterbildungen zu neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und leitliniengerechtem Arbeiten an.

  Loading...